Frau liegt im Bett, mit Handy in der Hand und fragt sich: "Bin ich verliebt?"

Bin ich verliebt? An diesen Signalen erkennst du es

von Julia Rieske , 15. Feber 2018

Du denkst immer zu an eine bestimmte Person, kommst dabei ins Schwärmen und erzählst auch deinen Freundinnen und Freunden immer wieder von ihm oder ihr? „Bin ich verliebt?“ Allerdings bist du dir deiner Gefühle oder der Gefühle deines Gegenübers noch nicht ganz sicher? Schließlich könnte es sich lediglich um ein Hirngespinst oder ein kleines Gefühlschaos handeln. Gibt es bestimmte Anzeichen, ob du verliebt bist? Die gibt es. Wir verraten dir, wie sich die Symptome äußern und wie du deine Emotionen deuten kannst.

Inhaltsverzeichnis:

Du hast nur noch Augen für deine neue Bekanntschaft und die Hormone spielen verrückt. Da kommt die Frage „Bin ich verliebt?“ zurecht auf. Wenn wir verliebt sind, spielen die Hormone sprichwörtlich verrückt. Stellst du dir dennoch die Frage „Bin ich verliebt in ihn?“ oder „Bin ich verliebt in sie?“, kann dir die Deutung verschiedener Signale dabei helfen, herauszufinden, ob du verliebt bist.

Bin ich verliebt in ihn? Diese Symptome zeigen Frauen, wenn sie verliebt sind

Du erzählst deinen Freundinnen davon

Sobald du jemanden wirklich interessant findest und sich deine Gedanken nicht nur um die Frage „Bin ich verliebt?“, sondern um ihn drehen, erzählst du natürlich deinen Freundinnen davon. Dabei wird nicht nur diskutiert, wie gutaussehend du ihn findest, sondern auch sein Charakter und sein Verhalten dir gegenüber genauer unter die Lupe genommen. Wenn dir ein Mann wirklich wichtig ist, teilst du dieses Gefühl und deine Gedanken gern auch mit deinen engsten Freunden.

Du malst dir eine gemeinsame Zukunft aus

Verliebt oder nicht? Träumen ist durchaus erlaubt und du überlegst bereits, wie eure Zukunft aussehen könnte. Wie werden eure gemeinsamen Urlaube aussehen und wo werdet ihr später einmal wohnen? All diese Fragen beschäftigen dich und sind eine Grundlage dafür, welche Erwartungen du selbst an die Beziehung stellen wirst.

Du versuchst ihm nahe zu sein:

Ein weiteres Anzeichen, dass du dich verliebt haben könntest: Du versuchst ihm in jeder Lebenslage etwas näher zu kommen. Du besuchst verstärkt Veranstaltungen, auf denen du ihn treffen könntest oder begleitest ihn zu einem Fußballspiel, obwohl Ballsport nicht gerade deine Leidenschaft ist.

„Bin ich verliebt?“ Du wirst nervös, wenn du ihn siehst

Bereits Stunden vor eurem geplanten Treffen kannst du dich vor Aufregung auf nichts anderes konzentrieren und auch im Schrank findet sich nach eingehendem Kleidungs-Check kein passendes Outfit für euer Date? Klarer Fall – du bist nervös. Diese Nervosität könnte ein Zeichen dafür sein, dass du in ihn verliebt bist.

Bin ich verliebt in sie? Diese Symptome zeigen Männer, wenn sie verliebt sind

Verliebte Männer verhalten sich oft etwas zurückhaltender als Frauen. Allerdings stellt sich auch das männliche Geschlecht über kurz oder lang die Frage „Bin ich verliebt?“ Anhand der folgenden Hinweise kannst du überprüfen, ob es bereits um dich geschehen ist.

Du suchst ihre Nähe

Ein lockeres Treffen im Café oder ein Kino-Date: Um in ihrer Nähe zu sein, würdest du sogar mit ihr in den wöchentlichen Aerobic-Kurs gehen. Klingt nicht besonders rational, das ist es auch nicht, denn Verliebte werden von ihren Emotionen geleitet. Die Frage „Bin ich verliebt?“ kannst du also höchstwahrscheinlich mit „Ja“ beantworten.

Du genießt ihre Gegenwart

Bist du in ihrer Nähe, genießt du es voll und ganz. Immer wieder ergreifst du die Chance, ein Gespräch mit ihr zu beginnen oder möglichst in ihrer Nähe zu sein. Du merkst, du kannst ganz du selbst sein und bist dadurch besonders glücklich und zufrieden. Dadurch sehnst du dich immer stärker danach, die Zeit mit ihr zu zweit zu verbringen und sie näher kennenzulernen. Ein weiterer Hinweis dafür, wenn die Frage „Bin ich verliebt?“ aufkommt.

Du meldest dich bei ihr

Wenn dir die Zeit bis zum nächsten Treffen schier unendlich lange erscheint, kann die Frage „Bin ich verliebt in sie?“ bereits nach kurzer Zeit aufkommen. Kleine Nachrichten oder Anrufe überbrücken die Zeit bis du deine neue Bekanntschaft wieder treffen kannst. Dabei ist es ganz egal, ob du fragst, wie ihr Tag war oder dich nach den Plänen für das nächste Wochenende erkundigst. Solange du mit ihr in Kontakt stehst, genießt du die Zeit und steigerst dadurch auch die Vorfreude auf das nächste Treffen.

Wenn du dich fragst „Bin ich verliebt?“ bist du besonders aufmerksam

Dir fällt auf, wenn sie ein neues Kleid trägt, merkst dir, welche Orte sie bereits bereist hat und erinnerst dich an ihre wichtigen beruflichen und privaten Termine und unterstützt sie dabei. Wenn du einer Frau besonders viel Aufmerksamkeit zuteilwerden lässt, kannst du dir die Frage vermutlich selbst beantworten.

Bin ich verliebt? Diese Emotionen könnten eine Überforderung auslösen

Die ersten Treffen waren aufregend, du und dein Gegenüber seid euch durchaus sympathisch. Das kann die Basis für den Beginn einer glücklichen Beziehung darstellen und lässt nicht selten ein Gefühlschaos aufkommen. „Bin ich verliebt?“ und „Könnte aus den aufkeimenden Gefühlen mehr werden?“ sind nur zwei Fragen, die uns in der ersten Kennenlernphase überkommen können. Lernst du jemanden kennen, können Emotionen entstehen, die sich nicht eindeutig zuordnen lassen. Denn genauso, wie nicht alles Gold ist, was glänzt, sind Nervosität, Aufregung und schlaflose Nächte nicht zwangsläufig ein Beweis für die große Liebe. Doch wie lassen sich solche Symptome sonst einordnen?

Eine Schwärmerei, die mit der Zeit vergeht

Du findest eine Person faszinierend und schwärmst regelrecht für sie? Eine solche Schwärmerei ist meist nur von kurzer Dauer und flaut mit der Zeit wieder ab. Ob du verliebt bist oder nicht, wirst du also nach einiger Zeit feststellen und daran erkennen, ob deine Gefühle stetig sind.

Auch Freundschaft kann aufregend sein

„Bin ich verliebt?“ Manchmal kommen Emotionen durcheinander und du verwechselst den Beginn einer tiefgreifenden Freundschaft mit den Anzeichen, dass du unglücklich verliebt bist. Versuche zu reflektieren, ob sich deine Gefühle in der Vergangenheit verändert haben oder du diese einfach durch bestimmte Situationen anders wahrnimmst.

Fazit: Bin ich verliebt? So gehst du den eigenen Gefühlen auf den Grund

Die Fragen „Bin ich verliebt in sie?“ oder „Bin ich verliebt in ihn?“ lassen sich ganz eindeutig nur beantworten, wenn du deine Gefühle über längere Zeit beobachtest und einschätzt. Dabei kann von einer langjährigen Freundschaft zwischen Mann und Frau, die noch einmal stärker wird, über eine kurze Schwärmerei bis hin zu tatsächlichen Signalen der Verliebtheit, alles möglich sein. Für Frauen sind deutliche Signale, die für Verliebtheit sprechen, wenn sie mit ihren Freundinnen über die Bekanntschaft reden, bereits die gemeinsame Zukunft planen und vor einem Treffen unruhig und nervös werden. Männer dagegen sind besonders aufmerksam, wenn sie verliebt sind. Außerdem melden sie sich von selbst bei ihrer Bekanntschaft und genießen die gemeinsame Zeit in vollen Zügen.