Mann und Frau genießen Liebe im Alter

Liebe im Alter: warum die späte Liebe so besonders ist

von Luisa Münch , 16. Oktober 2020

Ob die neugewonnene Zeit zu zweit mit dem Renteneintritt in der Langzeitbeziehung oder die Partnersuche ab 60 – die Liebe im Alter kann durchaus herausfordernd sein. Gleichzeitig bringt sie aber auch die Möglichkeit mit sich, die eigenen Bedürfnisse an die Liebe ganz neu zu entdecken. Genau das kann das Liebesleben im Alter umso schöner gestalten. Wie du auch im Alter in deiner Partnerschaft glücklich bleibst oder wie es dir gelingt, als älterer Single auf Partnersuche zu gehen, das erfährst du hier.

Inhaltsverzeichnis:

Wie sich das Liebesleben im Alter verändert: Perspektiven und Herausforderungen

Unsere Tagesabläufe, unsere Ziele, aber auch unsere körperliche Vitalität ändern sich mit dem Älterwerden. Kein Wunder also, dass sich all diese Faktoren auch auf unser Liebesleben auswirken. Das kann sowohl bereichernd als auch herausfordernd sein.

Gute Aussichten für das Liebesleben im Alter

Gemeinsame Erlebnisse haben euch zusammengeschweißt, eure Beziehung hat sich mit allen wichtigen Stationen eures gemeinsamen Lebens weiterentwickelt und ihr beide teilt eine große Verbundenheit, die das Miteinander offen, respektvoll und tolerant gestaltet. Werte wie diese machen die Liebe im Alter oftmals aus und ermöglichen ein harmonisches, unaufgeregtes Zusammensein. Wer als Senior auf Partnersuche geht, der weiß außerdem genau, wo er im Leben steht, was er will und welche Ziele und Wünsche er für die Zukunft verfolgt. Diesen Erfahrungsschatz haben Frauen und Männer ab 60 Jahren jüngeren Partnersuchenden weit voraus. Dieser ist es auch, der die Liebe im Alter so rosig aussehen lässt. Denn wer im fortgeschrittenen Alter eine Beziehung sucht oder führt, der steht nicht mehr unter dem Druck, eine Familie zu gründen oder ein Haus zu bauen. Auch von früher vielleicht vorhanden Idealbildern verabschieden wir uns mit dem Älterwerden meist – das macht die Liebe deutlich freier und ungezwungener. Und auch der Sex im Alter kann eine der befriedigendsten Phasen des Lebens sein. Nämlich durch mehr Zeit und Erfahrung und einen gesunden Egoismus für deine eigenen Bedürfnisse.

Herausforderungen, die die späte Liebe mit sich bringt

Gleichzeitig stellt die Ruhe des Rentenalters, der neue Tagesablauf ohne die gewohnte Arbeit und die dazugewonnene Zeit zu zweit für viele Paare eine Herausforderung dar. Gesprächsthemen wie Arbeit oder Kindererziehung fallen weg, volle Terminkalender weichen einer großen Entschleunigung, vielleicht machen sich Langeweile oder das Gefühl, nicht mehr gebraucht zu werden, breit. Wer körperlich nicht mehr so fit ist, muss sich vielleicht von lange ausgeübten Hobbys verabschieden. All das sind Faktoren, die es erst einmal zu händeln gilt – eine Aufgabe, die jeder sowohl für sich als auch gemeinsam als Paar angehen sollte. Die herausforderndste Frage für Paare im Alter ist also: „Was fangen wir nun mit unserer Zeit an?“

5 Tipps für glückliche Beziehungen und die Liebe im Alter

Du bist gerade eine neue Partnerschaft im Alter eingegangen? Oder du hast mit deinem Partner schon die vergangenen Jahrzehnte geteilt und ihr seid nun beide in Rente? Damit kleine Hürde wie neue Bedürfnisse oder ein veränderter Tagesablauf eurer Liebe nicht in die Quere kommen, verhelfen euch diese Tipps, aktiv an eurer Partnerschaft zu arbeiten:

  1. Bleibt miteinander im Gespräch. Besonders, wenn frühere Gesprächsthemen wie Job oder Kinder wegfallen, ist es umso wichtiger, die Kommunikation untereinander aufrecht zu erhalten und neue Themen zu finden.
  2. Klärt gemeinsam, wer für welche Aufgaben im Haushalt zuständig ist und achtet auf eine faire Verteilung.
  3. Nutzt eure neu gewonnene Zeit für gemeinsame Interessen. Das können Hobbys sein, die euch schon früher Freude bereitet haben, oder neue Aktivitäten, die ihr zu zweit ausprobiert.
  4. Gönnt euch Zeit allein. Wer auch mal ohne den Partner ein Eis mit der Freundin isst, einen ausgedehnten Spaziergang unternimmt oder die Enkel besucht, der hat im Nachhinein etwas zu erzählen und achtet auf die eigene Ausgeglichenheit.
  5. Tauscht Aufmerksamkeiten und Zärtlichkeiten aus. Kuscheln etwa ist im Alter besonders gesund und trägt zu stabilen Zufriedenheitswerten bei, wie unsere ElitePartner-Studie 2019 belegt1. Diese Art der körperlichen Nähe ist für viele Senioren sogar wichtiger als Sex.

Kann es gelingen, sich im Alter neu zu verlieben?

Sich im Alter noch einmal neu zu verlieben ist absolut möglich – schließlich wünschen sich Frauen und Männer auch mit 60 oder 70 noch Nähe und Zuneigung. Die Voraussetzungen für die Partnersuche im Rentenalter sind dabei oft etwas andere als in jungen Jahren:

  • Unsicherheiten und Ängste können eine bedeutende Rolle spielen. Etwa, weil sich Singles weniger attraktiv fühlen als früher oder weil sie nach einer langen Partnerschaft befürchten, gar nicht mehr flirten zu können. Tipp: Hier hilft ein selbstbewusster Umgang mit den eigenen Unsicherheiten und das Bewusstsein, dass es anderen Singles im ähnlichen Alter genauso geht.
  • Das Gefühl, über den Tod hinaus treu bleiben zu wollen, kann für große Hemmungen bei Menschen sorgen, die ihren früheren Partner verloren haben. Tipp: Frag dich, ob dein Partner sich gewünscht hätte, dass du fortan allein bleibst und werde dir außerdem bewusst, dass der verstorbene Partner immer einen besonderen Platz in deinen Erinnerungen behalten wird.

Wem es gelingt, beim Kennenlernen dem möglichen neuen Partner offen gegenüber zu sein, der hat die größten Chancen, eine neue Liebe zu finden. Das zeigt auch die Geschichte von Christa und Lothar, die sich bei ElitePartner kennengelernt haben. Lothar beschreibt, wie frei die beiden bereits beim Kennenlernen über persönliche Themen wie Erfahrungen in früheren Partnerschaften, den Verlust ihrer Ehepartner sowie Lebensperspektiven für den Ruhestand sprechen konnten. Damit haben sie den Grundstein für eine glückliche Partnerschaft gelegt.

Die ganze Geschichte von Christa und Lothar sowie weitere Erfolgsgeschichten für die Liebe im Alter liest du hier.

Partnersuche im Alter: Hier kannst du deine Liebe finden

Du bist seit einer Weile alleinstehend und wünschst dir eine neue Partnerschaft? Dann solltest du deine Partnersuche aktiv in die Hand nehmen. Als vitaler und unternehmungslustiger Senior können Hobbys wie Sprach- oder Tanzkurse, aber auch Single-Reisen eine gute Möglichkeit sein, um Gleichgesinnte zu treffen. Im eingespielten Bekanntenkreis wird die Partnersuche mit zunehmendem Alter oft immer schwieriger, da hier eher selten neue Bekanntschaften hinzukommen. Deshalb wissen inzwischen auch immer mehr ältere Singles für ihre Partnersuche das Online-Dating zu schätzen – und sind hier sogar deutlich aktiver:

Männer ab 50 ergreifen dreimal häufiger die Initiative zur Kontaktaufnahme als Frauen ab 50, außerdem erhalten sie rund zweimal so viele Erstnachrichten wie Männer unter 502.

Möchtest auch du die Partnersuche Online ausprobieren, solltest du überlegen, welcher Anbieter zu dir passt – Singlebörse oder Partnervermittlung?

  • Eine Singlebörse für ältere Menschen ist meist kostenlos, hier gibt es eine Vielzahl an regionalen und überregionalen Angeboten. Allerdings verfolgen nicht alle Nutzer hier auch feste Beziehungsabsichten – manchen geht es eher um lockere Bekanntschaften oder um Freundschaften zum Ausüben gemeinsamer Hobbys. Das kann für Partnersuchende eher ernüchternd sein.
  • Bei einer kostenpflichtigen Partnervermittlung für Senioren werden die angemeldeten Mitglieder vorab auf ihre Beziehungsabsichten hin geprüft, außerdem erhältst du aufgrund eines wissenschaftlichen Tests Partnervorschläge, die besonders gut zu dir passen. Das erhöht die Chancen, direkt mit den Singles in Kontakt zu treten, die gemeinsame Interessen, Werte und Absichten verfolgen wie du selbst.

So funktioniert die Partnersuche bei ElitePartner

Bei unserer Partnervermittlung ElitePartner gehst du aktiv auf die Suche nach deiner Liebe im Alter. In wenigen Schritten wirst du Mitglied und kannst direkt Kontakt zu anderen Singles aufnehmen. So geht’s:

  1. Füll unser Anmeldeformular aus.
  2. Beantworte die Fragen in unserem Test zur Beziehungspersönlichkeit.
  3. Sieh dir erste Partnervorschläge an, die dir durch unser wissenschaftliches Matching-Verfahren angezeigt werden. Je höher die Matching-Punkte, desto besser passt ihr zusammen.
  4. Stell weitere Filter zu Kriterien ein, die dir für die Partnerschaft wichtig sind – etwa das Alter oder der Wohnort.
  5. Erstell dein persönliches DatingProfil. Dieses vermittelt deinem Gegenüber einen ersten Eindruck von dir – lass dir also Zeit, um dich und dein Leben zu reflektieren und ein rundes Bild abzugeben.
    Übrigens: Genuss, Kontaktfreudigkeit und Unabhängigkeit sind die drei wichtigsten Motive unserer Mitglieder 55+. Solche und ähnliche Werte machen sich ebenfalls gut in deinem Profil.
  6. Schreib eine erste Nachricht und lerne aktiv andere Singles kennen.

Fazit: Die Liebe im Alter kann besonders bereichernd sein

Es gibt viele Aspekte, die die Liebe im Alter besonders schön machen. Etwa die bewusste Ruhe und Entschleunigung, das Wissen um die eigenen Bedürfnisse oder die viele Zeit zu zweit. Wenn es mit dem Renteneintritt zu Beginn vielleicht herausfordernd erscheinen mag, einen veränderten Tagesablauf und die plötzliche Abwesenheit des typischen Alltagsstresses anzunehmen, kannst du diese dazu nutzen, gemeinsam frische Impulse in eure Beziehung zu schaffen. Und auch dem Verlieben steht im Alter nichts im Weg – so gelingt beispielsweise die Partnersuche ab 70 häufig beim Online-Dating, wo du Gleichgesinnte triffst. Wichtig für dein Liebesleben im Alter ist dabei vor allem, dass du selbst aktiv bist. Entweder darin, deine bestehende Partnerschaft neu zu erfinden oder eine neue Beziehung einzugehen.