Frau geht fremd und trägt sich Lippenstift mit einem Spiegel in der Hand auf

Ihre Frau geht fremd? Woran Sie es erkennen und was Sie tun können

von: ElitePartner Redaktion , 21. Februar 2019

Fast jede zehnte Frau geht fremd – so das Ergebnis unserer ElitePartner-Studie 2018. Liefert das Verhalten Ihrer Partnerin Hinweise auf ein Parallelleben und wie sollten Sie jetzt reagieren? Wir erklären Ihnen, woran Sie das Fremdgehen einer Frau erkennen können und liefern Tipps, damit es erst gar nicht so weit kommt.

Inhaltsverzeichnis:

5 Anzeichen, an denen Sie erkennen, dass eine Frau fremdgeht

1. Sie verbringt unüblich viel Zeit am Handy

Warum Frauen fremdgehen, ist häufig gar nicht so leicht zu erklären, woran Sie es allerdings erkennen, schon. Immer wieder schaut sie reflexartig auf ihr Smartphone, scheint selten gedanklich im Hier und Jetzt zu sein und antwortet auf Nachfragen, mit wem sie schreibt „Ach niemand“? Möglicherweise verheimlicht sie etwas vor Ihnen. Ein zusätzliches Indiz: Das Telefon liegt mit dem Display nach unten auf dem Tisch.

2. Sie richtet einen neuen Code für die Entsperrung ihres Smartphones ein

Damals gab es keinen Code oder Sie kannten ihn aus dem Effeff? Und plötzlich richtet Ihre Freundin einen Code ein oder ändert ihn regelmäßig? Das muss per se nicht für Panik sorgen und ein Zeichen dafür sein, dass eine Frau fremdgeht, sollte jedoch beobachtet werden, wenn es keinen nachvollziehbaren Grund für ihr hohes Sicherheitsbedürfnis gibt.

3. Sie kauft sich neue Kleidung, schminkt sich mehr oder hat eine neue Frisur

Eigentlich kennen Sie sie nur lässig in Jeans und Sneakern und von heute auf morgen trägt sie figurbetonte Kleider, legt mehr Make-Up auf oder geht zum Friseur. Wie das Fremdgehen Frauen verändert, zeigt sich oft bereits im Äußeren. Vielleicht will sie nur Neues ausprobieren oder attraktiv für Sie erscheinen, vielleicht steckt aber auch ein gezielter Fremdflirt dahinter.

4. Sie hat unbegründet besonders gute Laune

Auch nach einem langen Arbeitstag oder nach weniger erfreulichen Nachrichten strahlt sie und sieht nur das Positive? Das kann durchaus vorkommen, doch sollte dieser beschwingte Zustand ohne konkreten Anlass länger anhalten, sollten Sie hellhörig werden, sonst kann sich unterschwellig eine Beziehungskrise anbahnen.

5. Sie lässt vieles durchgehen – ein Warnsignal, dass eine Frau fremdgeht

Wenn Sie mit Ihren Freunden bis in die Morgenstunden unterwegs waren, einer attraktiven Frau hinterherschauten oder am Wochenende noch einmal ins Büro fuhren, um eine Präsentation zu finalisieren, hing der Haussegen schief und plötzlich ist all das kein Thema mehr? Wenn Sie Ihre Freundin sogar darin bestärkt, weniger Zeit mit ihr zu verbringen, könnte das ein erstes Anzeichen dafür sein, dass es noch einen anderen Mann in ihrem Leben gibt.

Was tun, wenn die Partnerin untreu war oder Anzeichen für Untreue zeigt?

1. Sprechen Sie Ihre Vermutung an

Wenn Sie spüren, dass Ihre Partnerin emotional nicht mehr bei Ihnen ist, sollten Sie möglichst zügig das Gespräch suchen und Ihre Ängste mit ihr teilen, damit Sie nicht betrogen werden. Aber natürlich umsichtig – und ohne Ihrer Frau das Fremdgehen zu unterstellen. Eine offene und frühzeitige Kommunikation verhindert in vielen Fällen das Schlimmste.

2. Zeigen Sie Ihre Wertschätzung

Warum Frauen fremdgehen, hat häufig etwas mit fehlender Wertschätzung zu tun. Es ist wichtig, dass Sie Ihrer Partnerin regelmäßig aufrichtige Komplimente machen und ihr ihre Vorzüge spiegeln. Lassen Sie sie wissen, wie gut ihr das neue Kleid steht, dass Ihnen ihr neuer Duft gefällt oder dass Sie nach all den Jahren immer noch fasziniert von ihrem Lächeln sind. Wer sich von seinem Partner begehrt und geliebt fühlt, hat keinen Grund, sich nach anderen Männern umzusehen.

3. Verraten Sie ihr Ihre sexuellen Wünsche und erfragen Sie ihre

Eine Frau geht möglicherweise fremd, wenn ihre sexuellen Bedürfnisse nicht befriedigt werden. Laut unserer ElitePartner-Studie 2018 können nur 51 Prozent der Frauen in Partnerschaft ihre sexuellen Fantasien ausleben. Wenn sich langfristig zu viel Routine im Bett einstellt, gehen Sie mit Ihrer Frau oder Freundin offen ins Gespräch und fragen Sie ganz konkret nach ihren sexuellen Vorlieben und Wünschen und versuchen Sie, sie gemeinsam umzusetzen. Fallen Sie dabei nicht mit der Tür ins Haus – idealerweise beginnen sie damit, was Ihnen schon jetzt gut gefällt und schlagen erst dann etwas Neues vor.

4. Schaffen Sie regelmäßig Zeit für Zärtlichkeiten

Sexfrequenz und Beziehungszufriedenheit hängen signifikant miteinander zusammen. Trotz vollem Alltag, Kindern oder Stress im Büro sollten Sie sich bewusst Inseln der Zweisamkeit und Zärtlichkeit schaffen, damit Ihre Frau nicht fremdgeht. Verabreden Sie sich bei Bedarf sogar zum Sex. Das wirkt sich nicht nur belebend auf Ihr Sexleben, sondern auch positiv auf Ihr Wir-Gefühl aus.

5. Gewähren Sie einander Freiräume – häufig ein Grund, warum Frauen fremdgehen

Ein Seitensprung aus emotionaler Überforderung kann viele Ursachen haben. Häufig steckt jedoch ein Problem zwischen Nähe und Distanz dahinter. Besonders fehlender Freiraum nimmt der Liebe oft die Luft zum Atmen und erstickt partnerschaftliche Leidenschaft im Keim. Gönnen Sie sich und Ihrer Partnerin also auch Zeit für eigene Interessen, damit sich keiner fremdverliebt.

Fazit: Damit eine Frau nicht fremdgeht sind Kommunikation und Aufmerksamkeit essentiell

Obwohl Männer häufiger fremdgehen als Frauen, sind auch letztere nicht vor der Versuchung fremder Reize gefeit. Ob ein gesperrtes Handy, plötzlich überschwänglich gute Laune oder eine neue Frisur – die Anzeichen einer untreuen Frau sind vielfältig und individuell verschieden. Damit es erst gar nicht so weit kommt und Sie gegenseitig treu bleiben, gilt es, aufmerksam, einfühlsam und kommunikativ miteinander umzugehen.

Unsere konkreten Handlungsempfehlungen im Überblick:

  • Gehen Sie auf Ihre Frau zu und sprechen Sie über Ihre Beziehungsprobleme
  • Machen Sie Ihrer Freundin Komplimente
  • Nehmen Sie sich Auszeiten vom stressigen Alltag für Zweisamkeit und Zärtlichkeiten
  • Reden Sie offen über Ihre sexuellen Wünsche
  • Ermutigen Sie Ihre Partnerin, Sie auch an Ihren Vorlieben teilhaben zu lassen
  • Schaffen Sie gezielt Freiräume zur eigenen Entfaltung

Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl und der nötigen Aufmerksamkeit, die Sie Ihrer Partnerin zuteilkommen lassen, sorgen Sie selbst dafür, dass Ihre Frau nicht fremdgeht.

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).