Schüchterne Frau strahlt ihr gegenüber zurückhaltend an

Schüchterne Frauen: So gehst du auf zurückhaltende Charaktere ein

von Julia Rieske , 14. Mai 2019

Schüchterne Frauen stellt das Knüpfen neuer Kontakte oft vor eine besondere Herausforderung – so sind 42 Prozent der Single-Frauen alleinstehend, weil sie zu schüchtern sind und es ihnen schwerfällt, auf andere zuzugehen. Zudem ist es als Mann nicht immer einfach das Interesse einer zurückhaltenden Frau zu erkennen. Erfahre hier, wie man(n) die Signale einer schüchternen Frau richtig einordnet und wie du am besten die Flirtinitiative ergreifst.

Mit diesen Signalen zeigen schüchterne Frauen ihr Interesse

Der Grat zwischen Zurückhaltung und Desinteresse ist schmal und löst bei vielen Männern Unsicherheiten aus, wenn sie sich einer schüchternen Frau annähern wollen. Schließlich möchte man(n) keinen Korb bekommen. Doch wie erkennst du, ob eine Frau nicht interessiert ist oder ob sie nur introvertiert ist? Im Gegensatz zu selbstbewussten und offensiv flirtenden Frauen ist das Flirtverhalten von schüchternen Frauen defensiv. Mehr als sonst, muss man(n) auf ihre Verhaltensweise beim Flirten achten, um die Anzeichen unsicherer Frauen zu verstehen. Wenn du herausfinden willst, ob eine Frau dich als Mann attraktiv findet, achte auf folgende Verhaltensweisen.

1. So verhalten sich schüchterne Frauen beim Flirten: Sie kauen auf der Lippe und befeuchten sie

Möchtest du herausfinden, ob dein gehemmter Gegenüber sich zu dir hingezogen fühlt, lohnt es sich, auf ihre Lippen zu achten. Denn schüchterne Frauen kauen sich aus Nervosität oft unbewusst auf den Lippen herum oder befeuchten diese ständig – ein Zeichen dafür, dass sie aus ihrer Balance gebracht wurde und auf jemanden stark reagieren, denn der Mund wird bei Erregung oder Aufregung trockener.

2. Unsichere Frauen verraten ihre Zuneigung durch einen zugewandten Oberkörper

Du hast es geschafft, mit einer schüchternen Frau ins Gespräch zu kommen? Wunderbar! Ist ihr Oberkörper dir zugeneigt, ist das ein Zeichen, dass sie bereit zum Flirten ist. Hat sie dagegen kein Interesse würde sie sich abwenden und die Arme vor der Brust verschränken.

3. Ein Flirt-Signal von schüchternen Frauen: Sie verringern die Distanz 

Der persönliche Körperabstand liegt bei Mitteleuropäern durchschnittlich bei circa 30 bis 50 Zentimetern. Kommt sie dir während des Gesprächs nah und dringt in deinen intimen Körperbereich von etwa einer Armlänge Abstand ein – und rückt auch nicht weg, wenn du auf sie zu gehst – ist das ein gutes Zeichen und kann für eine körperliche Anziehung sprechen. Wenn scheue Frauen so reagieren, kannst also auch du ihr gern etwas näherkommen.

So gewinnst du schüchterne Frauen für dich

Wer als Mann eine introvertierte Frau erobern möchte, braucht Fingerspitzengefühl. Unsere Diplom-Psychologin und Single-Beraterin Lisa Fischbach erklärt:

„Schüchterne Frauen fühlen sich schneller emotional und körperlich bedrängt. Daher sollte man sehr aufmerksam darauf achten, wie viel Abstand gut ist oder ob die Frau zurückweicht. Auch inhaltlich sollte man nicht zu forsch einsteigen und Themen auf der emotionalen Ebene vorsichtig dosieren“

Um eine etwas gehemmte beziehungsweise ängstliche Frau nicht zu verschrecken, beachte die folgenden Tipps zum Flirten.

1. Der erste Kontakt: Sei geduldig 

Häufig beginnt der Erstkontakt mit einem vielversprechenden Blickkontakt. Schau deshalb zu der Frau, die deine Aufmerksamkeit geweckt hat, immer wieder kurz hin und dann wieder weg, bis diese auch auf dich aufmerksam geworden ist und das Spiel erwidert. Doch Vorsicht: Versuch nicht, lange zu starren, denn das kann schüchterne Frauen überfordern und verschrecken. Kurze Begegnungen mit den Augen entsprechen eher ihrer Zurückhaltung und geben euch beiden genügend Zeit, sich zwischen den Blicken wieder zu sammeln.

2. Das erste Date: Nimm der schüchternen Frau den Druck  

Bei eher in sich gekehrten Single-Frauen kannst du punkten, wenn du den Kontakt zunächst über Textnachrichten wie SMS oder WhatsApp aufbaust anstatt zu telefonieren. Das gibt der Frau mehr Zeit für die Antwort und erspart ihr den Stressmoment, direkt und unmittelbar auf dich reagieren zu müssen. Gleichzeitig zeigt es, dass du deine potentielle Partnerin verstehst und ihr Verhalten respektierst. Auch der Ort für das erste Date sollte deshalb unkompliziert sein – denn die persönliche Phase des Kennenlernens ist zweifelsohne immer eine aufregende Angelegenheit. Umso erleichternder ist es daher für schüchterne Frauen, wenn du dafür eine Location suchst, die ein zwangloses und offenes Ambiente bietet. Verabredet euch zum Beispiel zum Date ins Kino – so könnt ihr euch beide zunächst an die Gegenwart des anderen gewöhnen, ohne pausenlos reden zu müssen.

3. Im Gespräch: Rede über deine Passion und mach versteckte Komplimente

Ein guter Tipp für einen lockeren Austausch ist, über ein Gesprächsthema zu reden, für das sie sich sehr interessiert. Finde die Passion deiner Gesprächspartnerin heraus und stell dazu möglichst viele Fragen beim Date. Sie wird sich durch deine Expertise zunehmend sicherer und wohler im Gespräch fühlen und sich ohne es zu merken aus der Reserve locken lassen. Auch das ein oder andere Kompliment kann wahre Wunder für ein fließendes Flirtgespräch bewirken. Doch sollte dieses eher defensiv formuliert sein. Denn mit einer nett gemeinten, aber offensiven Äußerung wie „Wow, in dem Rock hast du aber wahnsinnig tolle Beine“ wird sich eine in sich gekehrte Persönlichkeit schnell überrumpelt fühlen.

Fazit: Schüchternen Frauen nähert man(n) sich langsam an

Zurückhaltende Frauen zeigen Zuneigung anders als selbstbewusste. Und so musst du genau hinschauen, um am Verhalten von schüchternen Frauen ihre Flirtabsichten zu erkennen. Sei aufmerksam und achte auf die kleinen Signale. Vor allem die Körpersprache der Frau liefert Aufschluss darüber, wie introvertierte Charaktere reagieren, wenn sie Interesse haben. Zugang zu einer schüchternen Frau verschaffst du dir mit Einfühlungsvermögen und Geduld – denn so hat sie genug Raum, um Vertrauen zu fassen und sich zu öffnen.

3 Signale, mit denen eine schüchterne Frau Interesse zeigt:

  • sie kaut auf ihren Lippen und befeuchtet diese oft
  • sie wendet dir ihren Oberkörper zu
  • sie steht gern in deiner Nähe

3 Tipps, wie du eine zurückhaltende Frau für dich gewinnst:

  • bau den ersten Kontakt über Blicke auf und hab in der anfänglichen Kennlernphase Geduld
  • Schreib Textnachrichten und wähl Aktivitäten und Umfelder mit lockerem Ambiente
  • Lass sie über ihre Leidenschaft reden und mache versteckte Schmeicheleien

Auch wenn es einen besonderen Einsatz fordert, lohnt sich die Mühe, wenn sich eine schüchterne Frau in dich verliebt. Nicht umsonst lautet das Sprichwort: Stille Wasser sind tief. Also ergreif deine Chance!