Eine Frau lernt in einem Café bei einem Espresso einen Mann kennen

Männer kennenlernen: die besten Orte Single-Männer zu treffen

von Julia Rieske , 27. Juni 2019

Männer kennenlernen – aber auf welchem Weg gelingt das? In den Teenagerjahren schien es einfach: Menschen begegneten sich einfach. Als Erwachsener nehmen Verpflichtungen zu: Job, Familie, Hobbies – das alles beansprucht Zeit. Zeit, die fehlt, wenn du Singles kennenlernen willst. Wir geben dir elf Tipps für Orte, wo du Männer kennenlernst. Ohne dass du gleich deinen ganzen Alltag umstellen musst.

1. Einen Mann kennenlernen? Geh in eine Bar oder ein Restaurant

Auch wenn es banal klingt: Eine Bar oder ein Restaurant ist tatsächlich ein guter Ort, wo du Männer kennenlernen kannst. Die Stimmung ist gelöst, alle genießen ihren Abend bei Getränken und gutem Essen. Hier jemanden zu treffen, gelingt aber nur, wenn du ein paar Flirttipps beachtest. Reagiert er partout nicht auf deine Signale, geh einen Schritt weiter und ergreif selbst die Initiative. Das wird ihn mit Sicherheit überraschen – Männer lieben selbstbewusste Frauen, die sich auch etwas trauen.

Tipp: Hast du dein Objekt der Begierde erspäht, da er schon den ganzen Abend zu dir herüberschaut, ruf einfach seinen Kellner zu dir und frag ihn, was der Gast trinkt. Jetzt bestell ihm noch einmal das gleiche auf deine Kosten. Danach wird er sich sicher vorstellen, um sich zu bedanken. Und schon seid ihr im Gespräch.

2. Männer im Café kennenlernen – den Laptop als Einstieg nutzen

Eines dieser hippen Cafés, in denen viele den halben Vormittag an ihrem Laptop verbringen, um zu arbeiten, ist der perfekte Ort, um einen Mann kennenzulernen. Doch nicht jeder Platz besitzt einen Anschluss für den Computer. Das ist deine Gelegenheit, um mit einem Single, der dich interessiert, ins Gespräch zu kommen. Frag ihn einfach, ob du dich dazu setzen darfst, um die Steckdose zu teilen. Mit ein wenig Charme vorgetragen, wird er dir das sicher nicht verwehren.

Extra-Tipp: Sitzt ihr erst einmal nebeneinander, frag ihn doch einfach, woran er arbeitet. Das sollte als Startpunkt einer Konversation reichen, bei der du zugleich mehr über ihn erfährst.

3. Männer mit ernsthaftem Interesse kennenlernen beim Online-Dating

Den vermeintlichen Traummann zu finden, versprechen auch viele Dating-Apps. Doch den Prinzen auf dem weißen Schimmel gibt es nicht. Er ist vielmehr eine Fantasiegestalt aus romantischen Komödien: gutaussehend, charmant, erfolgreich. Eine Überprojektion an Partnerwahl-Kriterien, die oft verhindert, dass wir uns auf „echte“ Menschen einlassen – weil die eben nicht wie im Film sind. Wenn du dich hingegen fragst, wie du Männer kennenlernst, die wirklich an einer ernsthaften Beziehung interessiert sind, ist eine seriöse Partnervermittlung wie ElitePartner eine gute Wahl. Hier triffst du Singles, die bereit dafür sind eine neue Liebe zu finden, sich zu binden und auf einen Menschen einzulassen. Ohne einem Traumgespinst hinterherzulaufen.

Wichtig: Studiere, bevor du den Mann kennenlernst, sein ElitePartner-Profil, um mehr über ihn herauszufinden. So kannst du bereits vorab abgleichen, ob ihr die gleichen Interessen habt und ob eure Erwartungen und Vorstellung zueinander passen.

4. Überzeuge durch Natürlichkeit im Fitnessstudio

Ein weiterer Ort, wo du Männer kennenlernen kannst, an den du aber vielleicht nie gedacht hättest, weil du zu sehr damit beschäftigt bist, dich richtig auszupowern, ist das Fitnessstudio. Dort trainieren sie, stemmen Hanteln, sind dabei, ihren Körper zu stählen. Wenn du hier Männer suchst, hat das den Vorteil, dass ihr bereits ein gemeinsames Hobby teilt – Sport. Ein weiteres Plus: Männer mögen natürliche Frauen. Und beim Sport bietet sich die Gelegenheit, sich von genau dieser Seite zu präsentieren.

Tipp: Wenn du einen Mann im Fitnessstudio kennenlernen willst, lass dir von ihm eines der Geräte erklären, um den ersten Kontakt herzustellen. Eine weitere Möglichkeit ist es, einen Kurs zu belegen – diese sind in der Regel interaktiver als das einsame Trainieren an Hanteln oder auf dem Laufband. So ist es einfacher, in die Kennenlernphase überzugehen.

5. Männer kennenlernen bei Live-Übertragungen in der Sportbar

Wo wir gerade beim Sport sind: Du musst selbst gar nicht sonderlich aktiv sein, um Männer zu treffen, die sich für diesen Bereich interessieren. Willst du so viele Sportbegeisterte (und damit Männer) wie möglich kennenlernen, besuche zum Beispiel die Live-Übertragung eines Events wie die Champions League oder den Super Bowl. Allein, dass du dort als Frau erscheinst, beschert dir Pluspunkte. Jubelt für dasselbe Team, habt ihr bereits die erste Gemeinsamkeit gefunden, denn nichts eint so sehr wie die Liebe für einen Verein.

Gut zu wissen: Nutz die Halbzeitpause, um in einer etwas ruhigeren Atmosphäre ins Gespräch zu kommen.

6. Kulturell Interessierte mit den richtigen Fragen im Buchladen treffen

Sportveranstaltungen sind aber nicht jedermanns Sache – und nebenbei ziemlich laut. Ganz anders die Stimmung in einem Buchladen. Hier sind die Menschen in die Welten versunken, die ein guter Roman schaffen kann. Doch auch hier kannst du Männer kennenlernen. Fällt dir zum Beispiel jemand auf, den du attraktiv findest, sind die Bücher im Laden der beste Weg, um ihm mit den passenden Fragen zum Kennenlernen näher zu kommen. Erklär ihm etwa, dass du ein Geschenk für einen Freund suchst, dich aber nicht entscheiden kannst – und bitte ihn um Rat. Vielleicht hat er einen Tipp für dich und es entspinnt sich eine Unterhaltung über etwas, was ihr beide liebt – Bücher.

Buchläden besitzen einen weiteren Vorteil: Wenn du dort Männer kennenlernen willst, kannst du seine Vorlieben schon vorab abschätzen, allein dadurch, in welcher Abteilung er sich aufhält.

7. Kunstbegeisterte Männer im Museum finden

Der Vorteil von solchen alltäglichen Begegnungen ist auch, dass du hier keine Männer kennenlernst, die nur auf einen schnellen Flirt aus sind, wie etwa in einem Club. Das gilt auch für eine Ausstellung in einem Museum. Die Besucher hier wollen sich vor allem inspirieren lassen. Gleichzeitig kannst du bei einer Ausstellung davon ausgehen, dass ihr eine gemeinsame Leidenschaft teilt, zum Beispiel für einen bestimmten Maler, eine Epoche oder Kunst im Allgemeinen.

Doch wie einen Mann dort kennenlernen? Hat ein Single dein Interesse geweckt, warte, bis er vor einem Kunstwerk verharrt und sag dann etwas wie: „Egal, wie oft ich dieses Bild ansehe, ich entdecke immer wieder etwas Neues“, um die Konversation zu beginnen.

8. Bei einem neuen Hobby einen Mann kennenlernen

Bist du offen für neue Dinge, ist das Austesten von Interessen, die du bisher vielleicht noch gar nicht an dir entdeckt hast, eine gute Gelegenheit, wie du Männer kennenlernen kannst. Einfach aus dem Grund, weil du mit Menschen, die sich für solche Dinge begeistern, bisher nicht in Berührung gekommen bist. Das kann ein Kochkurs sein, ein Sportverein, eine Weinprobe, ein Chor, je nachdem, wofür du dich interessierst.

Wichtig: Missversteh das neue Hobby aber nicht als reine Kontaktbörse. Es nützt dir nichts, eine Aktivität nur danach auszusuchen, wo du dir die meisten Kontakte erhoffst. Du musst selbst Gefallen daran finden – alles andere ergibt sich ganz von alleine.

9. Kommt auf dem Markt ins Gespräch

Sich einander an der Gemüsetheke des Supermarktes fürs Leben verlieben, ist ein beliebtes Klischee. Ein besserer Ort, wo du Männer kennenlernen kannst, ist ein Wochenmarkt. Im Gegensatz zu den großen Shoppingmeilen sind die Besucher dort wesentlich entspannter – sie sind nicht in Eile, um noch die letzten Erledigungen zu machen, sondern haben sich Zeit genommen, um all die Gerüche und Aromen, die ein Markt bietet, mit allen Sinnen aufzunehmen.

Wusstest du? Hier bietet sich auch die Gelegenheit, mit Männern zu plaudern und flirten. Etwa indem du ihn an der Auslage um Rat bittest, wie du die Gemüsesorten am besten zubereiten kannst.

10. Ergreif auf einer Party die Initiative

Eine weitere Empfehlung, wo sich die Gelegenheit bietet, Männer kennenzulernen, ist vielleicht die Offensichtlichste aller Möglichkeiten: auf einer Party mit guten Freunden. Hier fühlst du dich wohl und sicher, die Stimmung ist gelöst. Doch anstatt den ganzen Abend bei Bekannten zu bleiben und dich mit ihnen zu unterhalten, nimm dir vor, diesmal neue Leute kennenzulernen. Hast du jemanden entdeckt, der dich interessiert, platziere dich am Buffet oder der Theke, hier landet jeder Gast früher oder später. Wenn ihr dort nebeneinander steht, fällt es leicht, ein Gespräch zu starten, um diesen Mann kennenzulernen, etwa indem du einen kurzen Kommentar zur Wahl seines Getränks abgibst oder ihn fragst, wie dieser Drink denn schmeckt.

Tipp: Eine andere Möglichkeit auf einer Party Gesprächsthemen zu finden, ist darauf zu achten, ob sein Glas leer ist. Sprich ihn an und sag: „Ich wollte mir auch gerade etwas holen, kann ich dir etwas mitbringen?” Schon ist der erste Kontakt hergestellt.

11. Lerne Männer kennen, indem du deine Freunde nutzt

Bekannte und Freunde sind generell ein gutes Stichwort, wenn es darum geht, wie du Männer kennenlernst: Lass dich verkuppeln. Das klingt in der Theorie immer schrecklich, doch warum sollten die, die dir am nächsten stehen, nicht jemanden kennen, der genau das erfüllt, was du dir wünschst? Schließlich wissen deine Freunde am besten, welche Vorlieben du hast, mit wem du harmonierst, wer dich ergänzen könnte. Nutze diesen Vorteil!

Tipp: Bist du immer noch unsicher, ob es eine gute Idee ist, einen Bekannten deiner Freunde zu daten, schlag vor, dass ihr euch zusammen trefft. So bietet sich dir die Gelegenheit, erst einmal herauszufinden, ob ihr generell aneinander interessiert seid. Ist das der Fall, kannst du später immer noch ein zweites, richtiges Date ausmachen.

Fazit: Es kommt nicht darauf an, wo du Männer kennenlernst, sondern wie

An unseren elf Beispielen, wo du Single-Männer treffen kannst, siehst du: Es ist gibt kaum einen Ort, an dem es keine Möglichkeit gibt, auf einen potentiellen Partner zu treffen. Das kann ein Wochenmarkt sein oder ein Fitnessstudio, der Bekanntenkreis deiner Freunde oder auf einer Party. Wichtig ist, dass du offen bist für neue Begegnungen und dich dementsprechend verhältst. Nimm Augenkontakt auf, lächele, beweg dich aus deiner Komfortzone heraus und nähere dich ihm in einer Art und Weise, die dazu einlädt, ein Gespräch zu beginnen. Denn damit startet nicht nur das Kennenlernen eines Mannes, sondern es ist auch die Basis jeder Beziehung.