Mann küsst Hand der Frau und will "Ich liebe dich" sagen

„Ich liebe dich“ sagen: Über den richtigen Zeitpunkt & die wichtigsten Tipps

von Julia Rieske , 19. Feber 2018

Jetzt ist es raus! Und das, obwohl du ihn nur um das Glas Wein bitten wolltest. Stattdessen hast du „Ich liebe dich!“ gesagt. Und das nach nur einer Woche Beziehung. Er blickt dich mit erschrockenen Augen an. Ist jetzt alles aus? Wir verraten dir, wann man „Ich liebe dich“ sagen kann und vor allem wie du deine Liebe gestehen kannst. 

Inhaltsverzeichnis:

Tipps, um das erste Mal „Ich liebe dich“ zu sagen

Es sind nur drei kleine Worte – und doch fällt es vielen schwer, sie auszusprechen. Die meisten Menschen überlegen es sich sehr gut, bevor ihnen der Satz über die Lippen kommt. Einem durchschnittlichen Mann gelingt es in seinem Leben gerade einmal vier Frauen zu sagen „Ich liebe dich”. Frauen sagen zu durchschnittlich drei Menschen, dass sie sie lieben. Da ist es kein Wunder, dass vor allem das erste Mal „Ich liebe dich“ sagen von vielen Fragen überhäuft wird

„Ich liebe dich“ sagen: Wo ist der beste Ort dafür?

Auf dem Eiffelturm in Paris, bei einem romantischen Abend zu zweit, nach dem Abwaschen in der Küche oder via WhatsApp-Dating über 800 Kilometer Entfernung. Wo würdest du „Ich liebe dich“ sagen? Wenn du deine Gefühle zum Ausdruck bringen willst, wirst du feststellen, dass es nicht den einen richtigen Ort dafür gibt. Da aber die meiste Kommunikation nonverbal passiert, ist es angebracht, dass du dich mit deinem Partner im selben Raum befindest. So kann dein Partner anhand von Körpersprache, Mimik und Gestik sehen, wie verbindlich du es meinst und du kannst seine Reaktion wahrnehmen. Viel wichtiger als das „wo“ ist daher wie man „Ich liebe dich“ sagt. 

Was wäre die ideale Situation, um „Ich liebe dich“ zu sagen?

Beziehungsexperten wie Darius Kamadeva raten davon ab, egal wohin es beim ersten Date geht, gleich beim ersten Date oder eventuell nach dem One-Night-Stand im Rausch der Gefühle und Liebeswahn „Ich liebe dich“ zu sagen, denn: „Es gibt einen großen Unterschied, ob du jemanden liebst oder, ob du dich in jemanden verliebt hast.“ Das Gefühl des Verliebtseins setzt sehr früh ein. Ein geeigneter Moment ist erst dann erreicht, wenn beide authentisch von Liebe sprechen können. Diese Situation ergibt sich erst, wenn man den Partner über einen längeren Zeitraum besser kennengelernt hat. 

 „Wann sagt man ich liebe dich?“ Welcher Zeitpunkt der Beziehung passt

Individuell abhängig

Du fragst dich, zu welchem Zeitpunkt der Beziehung du am besten „Ich liebe dich“ sagst? Natürlich hängt das von jedem individuell ab. Bist du bereits in einer Beziehung ja oder nein? Bist du eher einer der schüchternen Männer bzw. Frauen? Manch einem gehen diese Worte schneller über die Lippen, manche müssen sich regelrecht überwinden. Schließlich geht es hier um deine eigenen Gefühle, die wiederum Gefühle in anderen auslösen. Der richtige Zeitpunkt einer Liebeserklärung ist laut unserer Paar-Beraterin Lisa Fischbach also der, wenn du es selbst auch wirklich fühlst: 

„Wenn man sich sicher ist, dass seine Gefühle nicht nur eine aktuelle Empfindung sind, sondern innige, tiefe Verbundenheit widerspiegeln, dann ist man bereit, die Bedeutung der Worte auch verantwortungsvoll umzusetzen.“ 

Lisa Fischbach, Psychologin und Forschungsleiterin bei ElitePartner

Übrigens: Nach unserer ElitePartner-Studie1 sagt knapp jede vierte Frau (22,7 Prozent) erst „Ich liebe dich“, wenn ihr neuer Partner die drei magischen Worte zuerst ausgesprochen hat. Umgekehrt gilt diese Maxime für nur 16 Prozent der Männer. 

Ich liebe dich sagen nach einem Monat – der statistische Richtwert

Wenn du dennoch unsicher bist, ob du vielleicht nicht doch noch warten solltest, könnte eine Statista-Umfrage dir etwas helfen. Die Umfrage hat den frühesten Zeitpunkt ermittelt, wann die Befragten dem Partner „Ich liebe dich“ sagen: Wenn du das Gefühl hast, bereits nach einer Woche die berühmten drei Worte sagen zu können, dann teilst du dir mit 20 Prozent der Befragten Platz 2 auf der Skala der Früh-Aussprecher. Die meisten Deutschen lassen sich für ihr „erstes Mal“ einen Monat Zeit und belegen mit 23 Prozent Platz 1 der „Ich liebe dich“-Sager. 15 Prozent der Deutschen benötigen drei Monate, acht Prozent lassen sich ein halbes Jahr damit Zeit. Und erstaunliche fünf Prozent der Bevölkerung haben diese Worte überhaupt noch nie gebraucht. Dass die Sache nicht so leicht ist, belegen immerhin 22 Prozent der Befragten, die darüber keine genauen Angaben machen konnten. 

Verliebt sein oder Liebe

Auch Beziehungscoach Darius Kamadeva hält die Ein-Monatsfrist für angebracht, um das erste Mal „Ich liebe dich“ zu sagen. Er empfiehlt, dass du dir mindestens einen Monat Zeit nehmen solltest, um herauszufinden, ob es sich bei dir noch um das Gefühl des Verliebtseins handelt oder schon Liebe entstanden ist. Du solltest deinen Partner erst genauer kennenlernen, um dir klar zu werden, ob du nur in eine Vorstellung von der Person verliebt bist oder wirklich die Person liebst. 

Wie ich liebe dich sagen? Diese Regeln gilt es zu beachten

Benutz Umschreibungen 

Solltest du das Bedürfnis haben, deinem Partner zu einem sehr frühen Zeitpunkt „Ich liebe dich“ zu sagen, rät Darius Kamadeva zu Umschreibungen. Find heraus, was an deinem Partner in dir diese starken Gefühle auslöst. Es gibt schließlich auch andere Wege. Sätze wie „Jedes Mal, wenn ich Zeit mit dir verbringe, freue ich mich schon, dich zu sehen“ können schon viel bewirken. Auf die Frage „Wann sagt man ich liebe dich?“ Solltest du folgenden Hinweis beachten. Ist es zu früh die Liebe zu gestehen, kann das den Partner unter Druck setzen, weil er sich zu einer Entscheidung verpflichtet fühlen könnte, wie es mit der Beziehung weitergehen soll. 

Dein Partner soll merken, dass du es ernst meinst 

Verpack das „Ich liebe dich“ in Komplimente. Darius Kamadeva erklärt, dass der Partner erst einmal Vertrauen in die Beziehung und dich und in dein Urteilsvermögen bekommen muss. Wenn du dann zu einem späteren Zeitpunkt „Ich liebe dich“ sagst, hat er zumindest im Vorfeld schon eine Reihe von Argumenten von dir gehört. Wenn du dann die magischen drei Worte sagst, kann das dem Partner helfen, deine Gefühle für ihn besser einzuordnen und er nimmt dich auf jeden Fall ernst. 

Geh mit den Worten nicht verschwenderisch um 

Wenn du nach jedem Telefonat „Ich liebe dich“ sagst, kann es vorkommen, dass der schönste Liebesspruch der Welt durch inflationäre Streuung an Bedeutung verliert, zur Routine wird und beliebig wirkt. Darius Kamadeva empfiehlt auch hier den authentischen und ehrlichen Umgang mit den berühmten drei kleinen Worten, damit sie begründbar und nachvollziehbar bleiben.

„Ich liebe dich“ sagen: Wie geht man mit den Erwartungshaltungen um?

Nicht unter Druck setzen 

Nun stehst du vor der Frage „Liebt er mich?“ oder „Liebt sie mich?„. Wenn du willst, dass dein Partner dir ein ehrlich gemeintes „Ich liebe dich“ sagt, solltest du ihn nicht unter Druck setzen. Psychologin Lisa Fischbach meint hierzu: „Frauen treiben mit ihrer Erwartungshaltung Veränderungen voran.“ Achte daher darauf, inwiefern sich Liebesbekundungen auf andere Weise äußern. Wenn du aber merkst, dass dein Partner auch nach einer längeren Zeitspanne nicht seine Gefühle zeigen kann, solltest du nachhaken. Wenn sich das Gefühl einstellt, nicht geliebt zu werden, kann das wiederum zum Bruch in einer glücklichen Partnerschaft führen. 

Taten statt Worte 

Versuch nicht, eine Liebesbekundung emotional zu erpressen. Es muss für dich kein Warnzeichen sein, sollte dein Partner Schwierigkeiten damit haben, wie er „Ich liebe dich“ sagen soll. Schließlich hat er nicht die gleiche Bindungserfahrung wie du. Darius Kamadeva rät in diesem Kontext davon ab, ständig die „Ich-liebe-dich-Keule“ zu schwingen. Achte auf die nonverbalen Signale, die sich öfter in den Taten als in Worten zeigen. 

Fazit: Lieben geht auch ohne Worte

Hör auf dein Herz und du wirst feststellen, dass der richtige Moment, um „Ich liebe dich“ zu sagen dann ist, wenn es nicht auf den Ort, die Situation oder den richtigen Zeitpunkt ankommt. Und wenn dir gerade nicht nach Reden zumute ist, wirst du merken: Es gibt noch unzählige andere Möglichkeiten, wie man „Ich liebe dich“ sagen kann – ganz ohne Worte.